Arbeit, die zu ihrem Leben passt

8 Gründe für das Nutzen einer medizinischen Personalvermittlung

Flexibilität, mehr Zeit und weniger Verwaltungsaufwand: Personalvermittlungen bilden eine nützliche Schnittstelle zwischen Arbeitnehmenden und Unternehmen. Besonders effektiv wird diese Dienstleistung, wenn sie sich direkt an bestimmte Branchenteilnehmer und -teilnehmerinnen richtet. Wir von der jobs in time medical GmbH haben uns auf die Personalvermittlung von medizinischem Personal spezialisiert. Warum auch Sie von diesem Service profitieren, verraten wir Ihnen im folgenden Artikel.

1. Als Arbeitnehmer und Arbeitnehmerin effektiv Zeit sparen

Bewerbungsprozesse kosten Zeit. Und manchmal sehr viel davon. Angefangen von der persönlichen Recherche der offenen Stellen über die Erkundigungen des potenziellen Arbeitgebers bis hin zur Erstellung der individuellen Bewerbungsunterlagen. Und das sind nur die ersten Schritte. Hat man diese Hürde geschafft, folgen Bewerbungsgespräche, Assessment-Center und manchmal regelrechte Bewerbungsrunden. 

Personalvermittlungen nutzen dafür einen großen Pool an aktuellen Stellenausschreibungen und können so die passenden Puzzleteile zusammenführen. Eine Vermittlungsagentur findet also eine exakt zugeschnittene Stelle für Arbeitssuchende. Anschließend stellt sie den Kontakt her und leitet den Bewerbungsprozess ein. Je nach Art der Stelle sind erst dann Handlungen des Bewerbers oder der Bewerberin erforderlich. Dabei werden diese die ganze Zeit von der Personalvermittlung betreut. Konkret bedeutet das für Sie, dass Sie neben dem Stellenpool auch auf die Expertise und Erfahrung der Agentur zurückgreifen können.

2. Mit spezialisierter Vermittlung gelangen Sie schneller ans Ziel

Allgemeine Vermittlungsagenturen können ihre Fühler zwar weit ausstrecken, allerdings können sie in Bezug auf aktuelle Branchenentwicklungen und Notwendigkeiten keinen breit gefächerten Erfahrungsschatz liefern. Die medizinische Personalvermittlung hingegen ist quasi mittendrin. Sie kennt das Arbeitsfeld, die Anforderungen und den Arbeitsmarkt. Oft haben Agenturen dann einen größeren Stellenpool und mitunter auch die besseren Kontakte. Denn was Sie nicht vergessen dürfen: Vitamin B ist nicht schädlich, sondern unglaublich nützlich. Anstatt viele Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen von sich überzeugen zu müssen, kann eine Empfehlung durch die Personalvermittlung schon ein wichtiger erster Schritt sein.

3. Die Arbeitsmodelle sind individuell und flexibel

Nicht jeder und jede möchte immer in der gleichen Firma arbeiten. Nicht alle mögen die wechselnde Schichtarbeit im Gesundheitswesen. Deswegen bietet beispielsweise die Zeitarbeit in der Pflege eine dynamische Verteilung der benötigten Fachkräfte. Für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bedeutet dies in der Regel bessere Arbeitsbedingungen und damit eine ausgeglichenere Work-Life-Balance. Mögliche Arbeitszeitmodelle sind unter anderem:

  • Teil- oder Vollzeit
  • Befristet oder unbefristet
  • Einteilung in Schichtarbeit, beispielsweise in Früh, Nachmittag und/oder Abend

4. Der Erfahrungsschatz erweitert sich schneller

In der Gesundheitsbranche sind viele Tätigkeiten an jedem Arbeitsort im Prinzip ähnlich. Dennoch bestehen manchmal Unterschiede in Ausführung, Organisation oder Arbeitsklima. Langzeit angestellte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entwickeln oft eine Art Betriebsblindheit. Flexible Arbeitsstellen hingegen erweitern den Horizont, geben Einblicke in andere Unternehmen und liefern so immer frischen Input. 

5. Personalengpässe können schneller ausgeglichen werden

Krankheiten, Urlaubszeiten und ein rasanter Anstieg des Pflegebedarfs wirken sich in der Regel negativ auf den Betriebsablauf aus. Dank der schnellen medizinischen Personalvermittlung kann der mangelnden Arbeitskraft entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird damit auch das Stammpersonal vor Überbelastung und Überstunden bewahrt.

6. Recruiter und Recruiterinnen haben weniger Verwaltungsaufwand

Das Sortieren, Sichten, Analysieren und Beantworten zahlreicher Bewerbungen wird komplett durch die medizinische Personalvermittlung getragen. Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen sparen sich dadurch einen erheblichen Arbeitsaufwand. Ihnen wird letztlich nur qualifiziertes Personal vorgestellt, das exakt für die zu besetzende Stelle zugeschnitten ist. Selbst die zu Beginn benötigte Stellenausschreibung kann durch eine Vermittlungsagentur verfasst und veröffentlicht werden.

7. Direkt-Recruiting qualifizierter Fachkräfte

Neben der flexiblen und kurzfristigen Bereitstellung von medizinischem Personal kann die spezialisierte Vermittlung ebenso Vollzeitstellen dauerhaft besetzen. Die Rede ist von Headhunting und Direkt-Recruiting. Durch die Sichtung vieler Bewerbungen wächst der Datensatz an potenziellen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stets weiter. Unter Umständen befinden sich darunter auch Personen, die direkt auf eine ganz bestimmte Stelle passen – beispielsweise auch in Führungspositionen. In diesem Fall können die Wunschkandidaten und Wunschkandidatinnen direkt vermittelt werden.

8. Medizinische Personalvermittlung bringt die richtigen Matches zusammen

Während des Vermittlungsprozesses werden die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt und im Idealfall umgesetzt. Mit nur einem Ansprechpartner bzw. einer Ansprechpartnerin dazwischen kann die Brücke zu beiden Parteien leichter gespannt werden. Die Personalvermittlung beschäftigt sich maßgeblich damit, die Wünsche und Ziele der Betriebe sowie die der Arbeitsuchenden in Erfahrung zu bringen und letztendlich richtig zu kombinieren.

Newsletter Abonnieren

Mailchimp